Beeindruckende Hilfe aus der Region in alle Welt

Ina Spanier-Oppermann, Udo Schiefner und Thomas Kutschaty (Bildmitte, von links) besuchten das Medikamentenhilfswerk action medeor.

Udo Schiefner besuchte mit Thomas Kutschaty action medeor

Auf Einladung des Kreis Viersener Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner informierte sich in diesen Tagen eine hochrangige politische Besuchergruppe über die Arbeit des Medikamentenhilfswerks action medeor. Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW, und die Krefelder Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann nahmen die Gelegenheit wahr, sich persönlich ein Bild vom Medikamentenlager in Tönisvorst zu machen – und von den Hilfslieferungen, die action medeor täglich von Tönisvorst in alle Welt schickt. Präsident Siegfried Thomaßen, Vorstand Christoph Bonsmann und Kommunikationsleiterin Angela Zeithammer berichteten den Besuchern anschaulich, wie die „Notfallapotheke der Welt" funktioniert und welche aktuellen Themen in der Arbeit des Hilfswerks im Vordergrund stehen. 

Weiterlesen
  0 Kommentare

Der Kiribaum: Im Garten nützlich, im Anbau nachhaltig

v.l.n.r.: Indra Schulz, Sales Director WeGrow GmbH, Peter Diessenbacher, Gründer und Geschäftsführer WeGrow GmbH, Bundestagabgeordneter Udo Schiefner, Eva Kähler-Theuerkauf, Präsidentin Landesverband Gartenbau NRW, Manuel de Sousa, Sales Manager WeGrow GmbH, Christin Haack, Verbandsdirektorin Landesverband Gartenbau NRW

Bundestagsabgeordneter Udo Schiefner besuchte auf Einladung des Landesverband Gartenbau NRW mit Präsidentin Eva Kähler-Theuerkauf das Unternehmen Wegrow in Tönisvorst.

Der Kiri-Baum, auch Paulownia genannt, gilt als der starkwüchsigste Baum unserer Erde. Der Fokus von WeGrow liegt auf den eigens entwickelten und geschützten Kiri-Hybridsorten. „Ich bin beeindruckt, wie schnell der Kiribaum wächst und wie viele Einsatzmöglichkeiten dieses leichte Holz hat. Mit WeGrow haben wir hier am Niederrhein ein innovatives Unternehmen mit enormem Potenzial für eine nachhaltige Holzproduktion", so Udo Schiefner, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Kreis Viersen, bei seinem Unternehmensbesuch in Tönisvorst.

Schafft man die notwendigen Wachstumsvoraussetzungen, ist der Baum in der Lage, in einem Jahr über 5 Meter zu wachsen und in einem Zehntel der Zeit so viel Holzvolumen zu produzieren wie eine Eiche. Er wächst als Baum erstaunlich kerzengerade und hat enorm große Blätter. Und auch die inneren Werte stimmen. Er bindet außergewöhnlich viel CO2 – und sein Holz ist überraschend leicht und stabil. „Interessant ist, dass durch die hohe CO2-Bindung und als Bienenmagnet während der Blühzeit Kiribäume nicht nur zu einer ökologischen Aufwertung von landwirtschaftlichen Flächen dienen, sondern auch eine hohe Wertschöpfung erzielen. Aber auch für den privaten und kommunalen Bereich als schnell heranwachsende Schattenspender eingesetzt werden können", so Eva Kähler-Theuerkauf, Präsidentin des Landesverbands Gartenbau NRW.

Weiterlesen
  0 Kommentare

SPD-Kreisverband erstattet Strafanzeige

Zwei großflächige Wahlplakate des heimischen Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner wurden brutal zerstört. Am Wochenende hatte das Team um Schiefner die beiden Großplakate zur Bundestagswahl am Hohenzollernplatz in St. Hubert erst aufgestellt. Anfang dieser Woche entdeckte es die Zerstörungen: Die Slogans sind übersprüht und Schiefners Konterfei aufgeschlitzt. Der Bundestagsabgeordnete hat Strafanzeige gestellt, Polizei und Staatsschutz ermitteln. Schiefner zeigt sich kämpferi...
Weiterlesen
  0 Kommentare

Die SPD direkt per Brief wählen.

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, ich bitte Sie um Ihr Vertrauen. Seit acht Jahren vertrete ich Sie und meine Heimat, den Kreis Viersen, in Berlin. Ich stelle mich erneut zur Wahl und Sie sind aufgerufen, sich zu entscheiden - jetzt mit Ihren Briefwahlunterlagen oder am 26. September an der Urne. Mit Gerechtigkeit und Solidarität sichern wir den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Dazu brauchen wir gute Bildung und gute Arbeit. Dazu müssen wir unser Klima schützen. Dazu müss...
Weiterlesen
  0 Kommentare

Udo für euch da - das Video

  0 Kommentare

Schiefner trifft Gewinnerin seines EM-Tippspiels

Gestern traf sich der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner mit der Gewinnerin seines Tippspiels zur Fußball-Europameisterschaft. Renate Galic aus Viersen gewann mit dem richtigen Tipp von 2:2 für das Spiel Deutschland gegen Ungarn. „Ich gratuliere Frau Galic sehr herzlich zum richtigen Tipp. Als Gewinn freue ich mich, ‚ihrer' Jugendfußballmannschaft einen Satz Trikots zu sponsern", erklärt Schiefner. Die Wahl von Renate Galic fiel auf den Verein Blau-Weiß Concordia V...
Weiterlesen
  0 Kommentare

Förderprogramm des Bundes für Innenstädte

Der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner weist auf den Projektaufruf „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren" der Bundesregierung hin. Städte und Gemeinden können modellhaft bei der Erarbeitung von innovativen Konzepten und Handlungsstrategien und deren Umsetzung gefördert werden. „Unsere Innenstädte befinden sich seit geraumer Zeit in einem Strukturwandel, der sich mit Beginn der Corona-Pandemie rasant verstärkt hat. Das ganze Ausmaß wird erst in der Folgezeit sicht...
Weiterlesen
  0 Kommentare

Brustkrebsvorsorge per App

Der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner lud kürzlich zum 7. Runden Tisch Flüchtlingsintegration zum Thema Brustkrebs-Früherkennung ein. Im Zentrum stand eine kostenlose, mehrsprachige Vorsorge-App der gemeinnützigen Organisation Pink Ribbon Deutschland. Vorgestellt wurde sie durch Christina Kempkes, Leiterin Kommunikation Pink Ribbon. Neben Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Türkisch ist die App seit Kurzem auch auf Arabisch und Persisch verfügbar. Ziel is...
Weiterlesen
  0 Kommentare

Hilflos und sprachlos

Hilflos und sprachlos steht man dieser Katastrophe gegenüber. Man findet einfach keine Worte. Über 100 Menschen haben bisher ihr Leben gelassen. Ich empfinde Trauer und Bestürzung. Mein tiefes Mitgefühl gilt ihren Familien und Freunden. Es erschüttert mich, mit welcher Wucht Unwetter zuschlagen und welche Schäden sie hinterlassen. Ich danke allen Helferinnen und Helfern von Herzen. Die Solidarität bewegt mich sehr.
  0 Kommentare

Schiefner drängt auf klare Perspektiven für Veranstaltungsbranche

Der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner besuchte gemeinsam mit seiner Kollegin und Landtagsabgeordneten Ina Spanier-Oppermann das Willicher Unternehmen Mediaspectrum. Dort sprachen sie mit Geschäftsführer Dirk Schmidt-Enzmann und Gregor Ilbertz, dem Inhaber und Geschäftsführer von Ilbertz Veranstaltungstechnik aus Krefeld, über die aktuelle Lage der Veranstaltungswirtschaft und den Ausblick auf die kommenden Monate. Mit einem Jahresumsatz von 130 Mrd. Euro und über ...
Weiterlesen
  0 Kommentare

Matthias-Neelen-Tierheim e.V. – Udo Schiefner sichert Tierheim des Kreises Viersen Unterstützung zu

Kreis Viersen – Mit einer Futtermittelspende im Gepäck besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner das Tierheim des Kreises Viersen in Nettetal. Vor Ort konnte er sich ein Bild von der aktuellen Situation machen. Ca. 100 Tiere sind aktuell im Tierheim untergebracht. Im Gegensatz zu vielen Tierheimen hat das Matthias-Neelen-Tierheim die Corona-Situation gut gemeistert. Momentan sind die tierischen Schützlinge eher überschaubar, so Norbert Jansen, Geschäftsführer...
Weiterlesen
  0 Kommentare

139.000 Euro Bundesmittel für THW-Ortsverband Viersen

Wie der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner als Vertreter der SPD im Haushaltausschuss erfuhr, erhält der Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) in Viersen einen Zuschuss aus Bundesmitteln: „Ich freue mich sehr, dass aus dem Fahrzeugbeschaffungsprogramm des Bundes 139.000 Euro an das THW in Viersen gehen. Der Ortsverband erhält unter anderem einen neuen Manschaftstransportwagen und einen Hydraulikhammer für Bagger. Die Unterstützung des Bundes für die haupt- u...
Weiterlesen
  0 Kommentare

EM-Tippspiel zu Gunsten eines Jugendfußballteams

Udo Schiefner startete ein Tippspiel zur Fußball-Europameisterschaft. „Meine Arbeit in Berlin mache ich mit Leidenschaft für die Menschen am Niederrhein. Niederrheiner sind leidenschaftliche Menschen und viele brennen für den Fußball, so wie ich selbst. Deshalb lade ich alle ein, an meinem Tipp-Spiel für die EM teilzunehmen. Unter allen, die teilnehmen und mindestens ein Spiel der deutschen Nationalmannschaft richtig vorhersagen, verlose ich einen Satz Trikots für ein Jugendfußballteam eines vom Gewinner benannten Vereins aus dem Kreis Viersen", erklärt der Kempener Bundestagsabgeordnete.

Und so geht's: 1. Ergebnis eines Deutschland-Spiels vor Anpfiff tippen. 2. Jeder korrekte Tipp kommt nach der EM in die Lostrommel. 3. Wessen Tipp gezogen wird, die oder der benennt einen Verein mit Jugendfußballteam aus dem Kreis Viersen. 4. Udo Schiefner sponsert dem benannten Verein einen Satz Trikots für eines seiner Jugendfußballteams. 4. Die erfolgreiche Tipperin oder der Tipper erhalten zudem eine attraktive Überraschung. 

Weiterlesen
  0 Kommentare

Haushaltsausschuss gibt grünes Licht für Vertrag Gewerbepark Elmpt

In den ehemals britischen Javelin Barracks in Elmpt kann eine der größten zusammenhängenden gewerblich-industriellen Entwicklungsflächen in NRW entstehen. Im Haushaltsausschuss des Bundestages wurde der Kaufvertrag zwischen der kommunalen Entwicklungsgesellschaft EGE und der BImA in dieser Woche gebilligt.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner, der als SPD-Vertreter dem Ausschuss angehört, erklärt dazu:
"Ich freue mich, dass der Vertragsabschluss zwischen der EGE und der BImA in dieser Woche vom Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags positiv beschieden wurde.
Weiterlesen
  0 Kommentare

Faire Verträge für Verbraucher

Handy, Fitnesstudio, Zeitungen

Die Mindestvertragslaufzeit bei Strom, Fitnessstudio- oder Zeitungsabos sowie bei Handy- und Internetverträgen wird auf zwei Jahre begrenzt. Danach müssen die Verträge monatlich kündbar sein.

Verbraucher:innen werden beim Abschluss von Verträgen künftig besser geschützt. Die SPD-Fraktion hat gegen die Union durchgesetzt, dass die automatische Vertragsverlängerung von einem Jahr, die Verbraucher:innen oft teuer zu stehen kam, abgeschafft wird. In Zukunft gilt: Maximal zwei Jahre Mindestvertragslaufzeit bei Strom, Fitnessstudio- oder Zeitungsabos sowie bei Handy- und Internetverträgen. Danach müssen die Verträge monatlich kündbar sein. Die Union hat gegen die Interessen der Verbraucher:innen einer Verkürzung der maximalen Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren auf ein Jahr abgelehnt. Die SPD-Fraktion setzt sich aber weiterhin dafür ein.

Weiterlesen
  0 Kommentare

Klimaneutral bis 2045

Klimaschutzgesetz

Das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045 ist mit dem novellierten Klimaschutzgesetz nun verbindlich geregelt worden. Zudem wird dem Windkraftausbau nochmals Schwung gegeben.

Mit der von der Koalition beschlossenen Novelle des Klimaschutzgesetzes werden die Klimaziele auch nach 2030 verbindlich festgelegt. Es bildet somit den gesetzlich verbindlichen Rahmen für die kommenden Bundesregierungen. Mit der Novelle wird das Ziel der Treibhausgasneutralität bereits für das Jahr 2045 verbindlich geregelt. Bis 2030 müssen die Emissionen um 65 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 sinken. Für 2040 wird erstmals ein verbindliches Minderungsziel (- 88 Prozent im Vergleich zu 1990) genannt. 

Weiterlesen
  0 Kommentare

Untersuchungsausschuss Pkw-Maut - Abschluss

Plenarrede Udo Schiefner

Sehr verehrter Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Sehr geehrter Herr Bundesminister Scheuer!

Sie, Herr Minister, hatten den Untersuchungsausschuss als Chance gesehen, die Debatte um die Pkw-Maut zu versachlichen, und Ihren Politikstil im November 2019 mit „maximal mögliche Transparenz" beschrieben.

Eine sachliche Auseinandersetzung und gewissenhafte Aufklärung war auch mein Ziel als Vorsitzender dieses Ausschusses, und darum habe ich mich über Ihren Beitrag damals sehr gefreut. Ich hatte zudem darauf gesetzt, dass Opposition, Koalition und alle Zeugen konstruktiv zusammenwirken. Eine politische Showbühne darf ein Untersuchungsausschuss nicht sein. (Beifall bei Abgeordneten der SPD)

Unsere Aufgabe im Ausschuss war es, eine faire Verhandlung zu ermöglichen. Wir sollten das Handeln des Verkehrsministeriums in Sachen Pkw-Maut überprüfen. Frau Warken hat es schon erwähnt: Es waren 3 000 Ordner, über 1 Million Blatt Papier, 71 Vernehmungen in über 200 Stunden. Das sind bemerkenswerte Zahlen, und wir haben eine bemerkenswerte Arbeit geleistet.

Heute stehen wir vor dem Abschluss der Arbeit; wir wollen hier zu dem Bericht reden. Hat sich das Ganze gelohnt? Im Sommer 2019 scheiterte die ursprünglich als CSU-Projekt gestartete Maut vor dem Europäischen Gerichtshof. Die Verträge waren aber unterschrieben, und Schadensersatzforderungen in dreistelliger Millionenhöhe sind auch heute noch zu befürchten.

Weiterlesen
  0 Kommentare

Schiefner trifft Bahnvorstand Pofalla und NRW-Bevollmächtigten Lübberink zum Informationsaustausch

Der heimische Bundestagsabgeordnete und Verkehrspolitiker Udo Schiefner traf sich in Berlin mit dem Infrastrukturvorstand der Deutschen Bahn, Ronald Pofalla, und dem Konzernbevollmächtigten für das Land Nordrhein-Westfalen, Werner Lübberink, zu einem Informationsaustausch. Im Mittelpunkt standen aktuelle Infrastrukturprojekte am Niederrhein und im Kreis Viersen.

Schiefner zeigte sich hoch erfreut, dass die Modernisierung der RE10-Bahnstrecke zwischen Kleve und Kempen, für die er sich seit Jahren eingesetzt hat, zügig voranschreitet. Nicht zuletzt durch seine Gespräche als Verkehrspolitiker fließen knapp 70 Millionen Euro Investitionen in die Strecke des Niersexpress. Neben Kabelarbeiten werden aktuell bereits die Aufstellung von Gebäudemodulen und neuen Signalen sowie Anpassungen an verschiedenen Bahnübergängen vorbereitet. Ende 2022 sollen alle Weichen und Signale auf dem Streckenabschnitt und ein großer Teil der Bahnübergänge mit neuer digitaler Leit- und Sicherungstechnik ausgestattet sein.

Weiterlesen
  0 Kommentare

Neue Hilfen für die Corona-gebeutelte Kulturbranche

Gemeinsam mit den Ländern legt der Bund einen Sonderfonds für Kulturveranstaltungen auf, der am 15. Juni gestartet ist. Auf die neuen Fördermöglichkeiten weist der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner hin:

„Die Corona-Pandemie hat viele Künstlerinnen und Künstler und Kulturveranstalter auch bei uns im Kreis Viersen an den Rand ihrer Existenz gebracht. Die neuen Öffnungen geben zwar Anlass zur Hoffnung, auf absehbare Zeit werden jedoch Beschränkungen durch Hygieneauflagen gelten. Damit wir auch zukünftig bei uns im Kreis Theater, Konzerte oder Ausstellungen besuchen und genießen können, braucht es Hilfen. Der Sonderfonds für Kulturveranstaltungen leistet einen wichtigen Beitrag zu der Wiederbelebung unserer vielfältigen Kulturlandschaft. Kulturveranstalter aus dem Kreis Viersen möchte ich deshalb dazu aufrufen, die Mittel abzurufen", erklärt Schiefner.

Weiterlesen
  0 Kommentare

Schiefner und Gisbertz besuchen kleine Forscher und Forscherinnen in der Kita Lüttelforst

Jedes Jahr am 16. Juni findet der bundesweite „Tag der kleinen Forscher" statt, an dem Kinder für das Forschen begeistert werden sollen. Die Kita Lüttelforst ist als „Haus der kleinen Forscher" dabei, weil sie sich das ganze Jahr über für eine gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) einsetzt – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Anlässlich des diesjährigen Aktionstags unter dem Motto „Papier – das fetzt!" besuchte der Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner gemeinsam mit Schwalmtals Bürgermeister Andreas Gisbertz die Kita Lüttelforst.

Weiterlesen
  0 Kommentare

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://udo-schiefner.de/