1 minute reading time (189 words)

Zweite Förderperiode im Bundesprogramm „Demokratie leben“ ab 2020

BMFSFJ_DL_Logo_RZ_RGB

„Ich freue mich, dass das Bundesprogramm ‚Demokratie leben' in die nächste Runde geht. Im Kreis Viersen haben wir ausgesprochen gute Erfahrungen mit dem Programm gesammelt. Seit 2015 hat der Kreis jährlich mehr als 50.000 Euro Fördergelder aus Bundesmitteln erhalten, die in verschiedene Initiativen, Maßnahmen und Projekte gegen Extremismus, Menschenfeindlichkeit und Intoleranz fließen konnten", erklärt der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner.

Das Bundesfamilienministerium setzt für das erfolgreiche Bundesprogramm „Demokratie leben" eine zweite Förderperiode von 2020 bis 2024 an. Extremismusprävention und Demokratieförderung sind zentrale Anliegen des Programms. Für die erste Förderperiode von 2015 bis 2019 hatte sich der Kreis Viersen erfolgreich beworben.

Bewerbungen für die zweite Förderperiode sind seit Ende Mai auch für bisherige Teilnehmer möglich. „Wenn sich der Kreis Viersen zu einer erneuten Bewerbung entschließen sollte, würde ich den Antrag, wie auch schon in der ersten Runde von Beginn an begleiten und mit aller Kraft unterstützen", betont Schiefner.

Die Programmarchitektur wird für die zweite Förderperiode mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und auf Grundlage der Projekterfahrungen weiterentwickelt. Inhaltlich soll der Dreiklang „Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen" handlungsleitend sein.

Nähere Informationen zum Programm und zu den Antragsmodalitäten sind unter www.demokratie-leben.de abrufbar.

Viele Verbesserungen für Familien ab 1. Juli
Pkw-Maut gestoppt
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 17. Juli 2019