1 minute reading time (179 words)

Schiefner besucht innovatives mittelständisches Unternehmen in Nettetal

Schiefner-mit-Andrea-Landers-u.-Thomas-Raupach_20190710

In der vergangenen Woche besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner das mittelständische Familienunternehmen WALA in Nettetal-Breyell und wurde dabei von den Geschäftsführern Andrea Landers und Thomas Raupach begrüßt. „Ich freue mich, solch ein innovatives Unternehmen in unserer Region besuchen zu können, das weit über den Kreis Viersen und sogar über Deutschland hinaus für seine Produkte bekannt ist", erklärt Schiefner.

Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen stellt aus recyceltem Kunststoff oder aus Neuware eine Bodenplatte her, die in ganz unterschiedlichen Bereichen, von Kindergärten über Großküchen bis zu extrembelastbaren Bereichen der Schwerindustrie eingesetzt werden kann. Dabei werden sogar hohe Hygienebedingungen aus dem Lebensmittelbereich erfüllt.

„Besonders beeindruckt hat mich das Recycling-Verfahren der Firma, bei dem so gut wie kein Abfall entsteht, da das Material immer wiederverwertet und neu verarbeitet wird", betont der Bundestagsabgeordnete des Kreises Viersen. Neben Nachhaltigkeit punktet das Unternehmen mit praktischen Lösungen. So können die Bodenplatten im laufenden Betrieb verlegt werden, ohne großen Maschineneinsatz und ohne dass Werkshallen umständlich und kostspielig vorher geräumt werden müssen. Schiefner bedankt sich bei den beiden Geschäftsführern für den interessanten Rundgang durch ihr mittelständisches Familienunternehmen.

Großer Modernisierungsbedarf an der Bahnstrecke Ke...
Komm' mach mit! Viele Aktionen der SPD-Frauen im K...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 15. Dezember 2019