1 minute reading time (146 words)

Kreis Viersen erhält 2020 KfW-Hilfen in Millionenhöhe

041116_00233

Insgesamt 248,7 Mio. Euro gewährte die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) an Antragsteller im Kreis Viersen im vergangenen Jahr, darunter allein rund 120 Mio. Euro als Corona-Hilfen, wie dem heimischen Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner mitgeteilt wurde.

„3.266 Anträge konnte die KfW im letzten Jahr positiv bescheiden und rund 120 Mio. als Corona-Hilfen gewähren. Das ist eine bittere und freudige Nachricht zugleich, da sie zeigt: Die Corona-Pandemie ist für viele Betriebe und Unternehmen auch im Kreis Viersen existenzbedrohend. Gleichzeitig werden Finanzhilfen in nie dagewesener Höhe ausgezahlt, die helfen, die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzufedern", betont Schiefner.

Nicht nur der Kreis Viersen profitierte in den vergangenen Monaten von der KfW. Die Kreditanstalt meldet für das Förderjahr 2020 einen historischen Höchstwert in ihrem Geschäftsvolumen, das im letzten Jahr um 75 Prozent auf insgesamt 135,3 Mrd. Euro stieg. Allein 50,9 Mrd. Euro betrug der Anteil für Corona-Sondermaßnahmen.


(Foto: KfW-Bildarchiv / Thorsten Futh)

Schiefner trifft neuen Bürgermeister Leuchtenberg
Willicher Gemeinschaftsgrundschule Im Mühlenfeld "...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 03. März 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://udo-schiefner.de/