1 minute reading time (152 words)

Für ambitionierte CO2-Grenzwerte für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge in der EU

refuel-2157211_1920

Positionspapier der SPD-Bundestagsfraktion
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich in einem Beschluss dafür ein, dass bei neuen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen die Emissionen bis 2030 im Vergleich zu 2021 um 40 Prozent gesenkt werden sollen. Als Zwischenziel soll eine Minderung von 20 Prozent bis 2025 festgelegt werden.

Die EU-Kommission hat einen Gesetzentwurf für weniger CO2-Emissionen von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen für den Zeitraum von 2021 an vorgelegt. Darin gibt es leider kein absolutes CO2-Ziel.

Die SPD-Bundestagsfraktion will es konkreter: Sie setzt sich per Beschluss dafür ein, dass bei neuen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen die Emissionen bis 2030 im Vergleich zu 2021 um 40 Prozent gesenkt werden sollen.

Denn wer sich gegen ambitionierte CO2-Grenzwerte auf europäischer Ebene ausspricht, muss beantworten können, welche zusätzlichen nationalen Maßnahmen stattdessen ergriffen werden sollen. Je klarer also die EU-Vorgaben, je weniger zusätzliche nationale Regeln sind nötig.

Das Positionspapier Chancen nutzen und Klimaziele unterstützen – Für ambitionierte CO2-Grenzwerte für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge in der Europäischen Union

https://www.spdfraktion.de/themen/ambitionierte-co2-grenzwerte-pkw-leichte-nutzfahrzeuge-eu

Vertrauen zwischen dem Westen und Russland wieder ...
Abgrenzen statt Anbiedern
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 17. Dezember 2018