1 minute reading time (165 words)

Bundespräsident übernimmt Ehrenpatenschaft

Offizielles-Portraet-Steinmeier-download

Wie das Bundespräsidialamt dem heimischem Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner mitgeteilt hat, können sich zwei Familien im Kreis Viersen über einen berühmten Paten für ihre neugeborenen Kinder freuen. Da beide Kinder als jeweils siebtes Kind ihrer Familie zur Welt gekommen sind, übernimmt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Ehrenpatenschaft.

„Ich freue mich, dass in den vergangenen Monaten gleich zwei Kinder aus zwei Familien im Kreis Viersen die Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten erhalten. Zwar hat die Ehrenpatenschaft nur symbolischen Charakter und ist nicht mit der Taufpatenschaft vergleichbar, doch unterstreicht der Bundespräsident damit die Bedeutung von Familien und Kindern für unser Gemeinwesen und stärkt das soziale Ansehen kinderreicher Familien, die es im Alltag oft nicht leicht haben", erklärt Schiefner.

Die Ehrenpatenschaft ist im Grundgesetz festgeschrieben und erfolgt auf Antrag der Eltern. Sie ist mit einem Patengeschenk von zurzeit 500 Euro verbunden und kann für das siebte Kind einer Familie beantragt werden, wobei alle Geschwisterkinder von denselben Eltern abstammen müssen. Seit 1949 wurden insgesamt rund 80.800 Ehrenpatenschaften übernommen (Stand: 31.12.2018).

Foto: Bundesregierung/Steffen Kugler

Komm' mach mit! Viele Aktionen der SPD-Frauen im K...
Eine ganz tolle Aktion: Kraftfahrerkreis Düren-Aac...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 18. August 2019