1 minute reading time (220 words)

Brüggener Politikstudent erlebt Alltag im Bundestag

FJaeger230318b

Die spannende Zeit vor dem Mitgliedervotum der SPD und die ersten Wochen der neuen Koalition erlebte Fabian Jäger aus Brüggen in Berlin. Der Politikstudent fragte sich seit langem, wie der Alltag eines Bundestagsabgeordneten wohl aussähe. Beim SPD-Politiker Udo Schiefner konnte er nun ein sechswöchiges Praktikum absolvieren. „Berlin klingt ja immer fern und abgehoben. Ich hätte nicht erwartet, wie lebendig und engagiert dort über das Für und Wider der Koalitionsverhandlungen diskutiert und gestritten wird. Das hat mich beeindruckt," berichtet der Brüggener von seinem Praktikumsalltag.

Jäger lernte die parlamentarische Arbeit des Abgeordneten kennen. Er begleitete Schiefner zu AG- und Ausschusssitzungen und verfolgte die Plenardebatten direkt im Bundestag. Parlamentarische Abende und Veranstaltungen von politischen Organisationen gehörten zu seinem Tagesprogramm. „Von Termin zu Termin zu eilen ist interessant und anstrengend. Noch spannender wurde es, wenn sich mal Zeit zum persönlichen Gespräch fand," schilderte Jäger, dass es Gelegenheit gab, abends mit Udo Schiefner essen zu gehen und sich außerhalb des Büros auszutauschen.

In die tägliche Arbeit im Büro wurde der Student ebenfalls voll eingebunden. Zu seinen Aufgaben als Praktikant zählte es, Antworten für Briefe vorzubereiten und Termine zu koordinieren. Er recherchierte Hintergrundinformationen zu Petitionen und half damit, Petitionsanliegen zu prüfen und zu bearbeiten. „Man muss sich super schnell in unterschiedlichste Fragestellungen reindenken können. Das ist anders als an der Uni," resümiert Fabian Jäger, „und das macht Spaß." 

Austauschjahr in den USA – Bundestag macht's mögli...
Leonardo-da-Vinci Schule Willich trifft Udo Schief...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 13. November 2018