1 minute reading time (173 words)

Aufhol-Paket für Kinder und Jugendliche

run-1321278

Zwei Milliarden Euro in den nächsten zwei Jahren investiert die Bundesregierung, um schulische Lernrückstände aufzuholen und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Das hat das Bundeskabinett an diesem Mittwoch beschlossen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner erklärt dazu: „Mit dem Corona-Aufhol-Paket investieren wir in die Zukunftschancen unserer Kinder. Auch im Kreis Viersen können Kinder und Jugendliche davon profitieren, da für sie geschlossene Kitas, Schulen oder Jugendclubs eine große Belastung bedeuten. Das gilt besonders für diejenigen aus schwierigen Familienverhältnissen.

Mit dem Aktionsprogramm werden bestehende Angebote verstärkt und neue geschaffen, z.B. unterrichtsbegleitende Fördermaßnahmen oder günstige Ferien- und Wochenendfreizeiten. Damit auch Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien Freizeit- und Ferienangebote wahrnehmen können, unterstützen wir sie mit 100 Euro Kinderfreizeitbonus pro Kind." Die Bundesmittel werden über die Länder an die Kommunen verteilt. Dazu führt der Bund nun Gespräche mit den Ländern. „Deshalb ist es jetzt Aufgabe der Städte und Gemeinden bei uns, ein Auge auf die zusätzlichen Gelder und Förderungen zu haben, damit sie schnellstmöglich bei den Kindern, Jugendlichen und ihren Familien ankommen", so Schiefner.  

Bund fördert Denkmalschutz im Kreis Viersen mit 50...
Wenn Theorie auf Wirklichkeit trifft - Das EU-Mobi...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 13. Juni 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://udo-schiefner.de/