FÜR DEN KREIS VIERSEN IM DEUTSCHEN BUNDESTAG
Aktuelle Nachrichten
Faszination Fußball hilft Fanprojekt „De Kull“ bei erfolgreicher Jugendarbeit

Der heimische Bundestagsabgeordnete, Udo Schiefner, traf vergangene Woche den Geschäftsführer und Sozialpädagogen, Philip Hülsen, von „De Kull“, einem freien Träger für Jugendhilfe mit Sitz in Mönchengladbach, zum Gespräch, um sich über das Angebot des Fanprojekts zu informieren: „Ich finde es einen tollen Ansatz, sozialpädagogische Angebote wie Gewalt- und Rassismusprävention mit Fußball und einer entsprechenden Fankultur zu verbinden. Dass dabei die Borussia im Mittelpunkt steht, freut mich natürlich ganz besonders“, gesteht Schiefner, der von Kindesbeinen an Gladbach-Fan ist. Der Träger hat eine Anbindung zum Verein Borussia Mönchengladbach, wird jedoch auch von der Stadt und der Deutschen Fußball Liga (DFL) finanziell unterstützt.

Die Freude für das Spiel und die Borussia bilden den Ansatzpunkt für „De Kull“, der Fußball und Soziale Arbeit verbindet. Rund 600 bis 700 junge Menschen teilen die Faszination für den Sport und nehmen aktuell an dem offenen Angebot des Fanprojekts teil. Schon heute stammen 10 bis 15 Prozent vom ihnen aus dem Kreis Viersen.

Das Fanprojekt nutzt das gemeinsame Interesse am Sport und Verein, um trotz zum Teil schwieriger Themen leichter an die Jugendlichen heranzukommen. So sensibilisiert „De Kull“ für rechte Symbolik und Codes bei Fankleidung und hilft den jungen Menschen, rechte Gesinnung zu erkennen und die menschenverachtenden Botschaften zu entlarven. Auch Spieltagsbegleitungen der jungen Fanszene und die Arbeit im eigenen Jugendzentrum bieten die Gladbacher an.

Udo Schiefner möchte nach dem überzeugenden Gespräch mit dem Jugend- und Sozialbereich der Stadt Viersen in Kontakt treten, um auszuloten, inwieweit die Aktivitäten und Angebote von „De Kull“ noch stärker im Kreisgebiet etabliert werden können und ob auch gemeinsame Projekte möglich sind.

Das Jugendzentrum in Mönchengladbach hat montags bis freitags von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Interessierten empfiehlt Udo Schiefner einen Blick auf die Homepage www.dekull.de zu werfen oder den gut gepflegten Facebook-Auftritt zu besuchen facebook.de/FanHausKids.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bericht aus Berlin veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.